GRISEY im KONZERTHAUS 1024 483 PHØNIX16

GRISEY im KONZERTHAUS

K O N Z E R T H A U S   B E R L I N

Mo., 14.03.2016, 20h, Konzerthaus Berlin, Berlin-Mitte

Gérard Grisey [FR] (*1946-1998) – Les Chants de l’Amour

Moderation: Christian Jost

„Obwohl der Neoromantizismus in Mode sein mag, habe ich doch alles Erklärende, alles subjektiv-anzügliche Anekdotische vermieden, ganz zu schweigen von den formalen Konzepten solcher Stücke”, sagt Gérard Grisey über seine „Les Chants de l’Amour” und kappt damit gleich jegliche gedankliche Verbindung zum traditionellen Liebeslied. Zwölf Stimmen treffen auf Tonband – da bleibt keine subjektive innere Regung eines Liebenden mehr übrig, sondern es geht um die Struktur des Phänomens „Liebe” an sich. Wie Grisey das genau bewerkstelligt, untersucht Moderator und Komponist Christian Jost gemeinsam mit dem Solistenensemble PHØNIX16 ganz genau.
  • ERSCHRECKEN KANNSTE MICH NICH’! 1024 478 PHØNIX16
  • UNCERTAIN STATES 1024 640 PHØNIX16
  • ECHOLOT 680 453 PHØNIX16