Concerts

827 711 PHØNIX16

CONCERT: Ultraschall 2018 Arturas Bumšteinas

Programm

Arturas Bumšteinas
thus time goes by
Uraufführung

Thomas Ankersmit
Treatise on Musical Objects
für Synthesizer
Uraufführung

Kantine am Berghain
Mittwoch, 17.01.2018 22:30 Uhr

1024 483 PHØNIX16

CONCERT: Poppen Kannste Woanders!

30. December 2017 @ 20:00
Columbia Theater
Columbiadamm 9 – 11
10965 Berlin-Kreuzberg

Werke für Stimmen, Instrumenten, Spieler, Elektronik.

Paul Frick UA | Juliana Hodkinson UA | Mathias Monrad Møller UA | John Zorn | Alexander Schubert

1024 390 PHØNIX16

CONCERT: SHOPPEN KANNSTE MORGEN!

5. December 2017 @ 20:00
Heimathafen Neukölln
Karl-Marx-Straße 141
Berlin-Neukölln

Werke für 1 bis 16 Stimmen mit | ohne Elektronik.

François Bayle | Robert Wyatt | Kevin Ayers | Michaël Lévinas | Philippe Carson | Maurice Kagel | Charles Dodge | Johannes Kreidler U.A.

1024 735 PHØNIX16

CONCERT: Erschrecken Kannste Selber

ERSCHRECKEN KANNSTE SELBER !
Di, 31. Oktober 20.00 Heimathafen Neukölln | Karl-Marx-Straße 141 Berlin-Neukölln

KWARTLUDIUM / DAGNA SADKOWKSA Violin / MICHAL GÓRCZYŃSKI Klarinetten / PAWEL NOWICKI Percussion / PIOTR NOWICKI Klavier / SOLISTENENSEMBLE PHØNIX16 / TIMO KREUSER künstlerische Leitung  / DARIUSZ PRZBYLSKI Hammond Organ / KOMPOSTER Visuals /

PROGRAM:

Dariusz Przybylski (UA) // Karlheinz Stockhausen // Claude Vivier // Eugeniusz Rudnik

1024 640 PHØNIX16

calendar 2018

January 2018

ULTRASCHALL

Mittwoch, 17.01.2018 22:30 Uhr
Kantine am Berghain

von Arturas Bumsteinas
thus time goes by (UA)

Im Radio: Deutschlandfunk Kultur
“thus time goes by”
Freitag, 26.01.2018 00:05 Uhr

February 2018

March 2018

MAERZMUSIK: Zeitgeist

Haus der Berliner Festspiele
SA 17.03.2018, 19:30

For program click here!

MAERZMUSIK II

Details to be announced.

April 2018

D.O.A.

Details to be announced.

May 2018

ARBEITEN

Details to be announced.

June 2018

July 2018

August 2018

September 2018

October 2018

November 2018

ERSCHRECKEN

Details to be announced.

December 2018

SHOPPEN

Details to be announced.

POPPEN

Details to be announced.

828 315 PHØNIX16

Concert: DOCUMENTA / Athens / Jakob Ullmann

19/6 documenta 14 στο Μέγαρο – Jakob Ullmann: Όρος μετέωρος. Δραματικό απόσπασμα με τον Ευριπίδη και τον Αισχύλο. Mια μίνι-όπερα για τον εορτασμό των 100ών γενεθλίων του σιδηροδρομικού σταθμού Gare du Nord στα γερμανοελβετικά σύνορα. Ο Ullmann διευρύνει την έννοια των συνόρων αντλώντας έμπνευση από τον Ευριπίδη και τον Αισχύλο μια εμπειρία άμεσα αντιληπτή κατά την εμπειρία της συναυλίας. Mια Συμπαραγωγή της documenta 14 , της Κρατικής Ορχήστρας Αθηνών και του Μεγάρου Μουσικής Αθηνών.

1024 483 PHØNIX16

Concert: ARBEITEN KANNSTE MORGEN!

ARBEITEN KANNSTE MORGEN!
Do, 1. Juni 20.00 Wabe | Danzigerstr. 101, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

POING / ROLF-ERIK NYSTRØM Saxophones / FRODE HALTLI Akkordeon / HÅKON THELIN Kontrabass / SOLISTENENSEMBLE PHØNIX16 / TIMO KREUSER künstlerische Leitung und Innenklavier / MAJA S. K. RATKJE Performer / GUILLAUME CAILLEAU Video / DANIEL PLEWE Klangregie

PROGRAM:

Arseny Avraamov »Symphony Of Factory Sirens« / Timo Kreuser »Hymnen« , »Ein Regime, UA« / Maja S. K. Ratkje »Putin’s case« / »Working Class Songs«

1024 483 PHØNIX16

D.O.A.# 3: Austerity Measures

Datum: 26. März 2017 | 20 Uhr

Ort: Katholische Akademie Berlin
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin | Kirche St. Thomas von Aquin


AUSTERITY MEASURES ist das dritte Konzert der Reihe DEAD ON ARRIVAL.

Das SOLISTENENSEMBLE PHØNIX16 untersucht hier «sudden death» – Werke, (einmal ur- und nie wiederaufgeführt!), «death penalty» – Werke, (zu schwer! zu schräg! zu speziell! a/k/a. „totes“ Repertoire) oder «walking dead» – Werke toter Komponisten, nach Spuren für seine aktuelle Praxis. Für AUSTERITY MEASURES exhumiert PHØNIX16 zwei verstorbene Komponisten (Xenakis, Scelsi) und zwei verstorbene Werke (Halffter, Malec), die exemplarisch für den experimentalen und politischen Klang, des armen, aber angeblich so verschwenderischen, Südeuropa stehen. AUSTERITY MEASURES ist musikalisch Sparmaßnahme, ist Minimalismus und Mikro.

 

 

 

Iannis Xenakis
NUITS (1968) 10′
für 12 Stimmen

Ivo Malec
DODECAMERON (1970) 18′
für 12 Stimmen

Giacinto Scelsi
SAUH I – IV (1973) 25’
für 4 Frauen Stimmen

Cristóbal Halffter
JARCHAS DE DOLOR DE AUSENCIA (1979)
für 12 Stimmen

1024 640 PHØNIX16

calendar 2017

January 2017

Ultraschall Festival (Berlin): Balkanroute

20. January 2017 at 7:30, Heimathafen Neukölln

March 2017

MaerzMusik (Berlin)

New work “Omnipresence” to mark the opening of “Let Sonorities Ring”, a year-long exhibit about Julius Eastman at Silent Green 16.03.2017 18:00

D.O.A. # 3: Austerity Measures (Berlin)

Works from Hallfter, Xenakis, Malec, Scelsi. Konzert am 26. März 2017, 20 Uhr, Katholisches Akademie Berlin (Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin).

June 2017

ARBEITEN KANNSTE MORGEN (Berlin)

1.06.2017 @ 20:00 at WABE (Berlin)
Danziger Straße 101, 10405 Prenzlauer Berg
Avraamov, Kreuser, M.K. Ratje, and Poing.

DOCUMENTA 14 (Greece)

Konzert 19.06.2017 at 21:00: Performing Όρος μετέωρος’ from Jakob Ullmann at the Megaron Athens Concert Hall in Greece.

September 2017

HERRUFEN, HIERHER. WO WIR SIND. (w/ Zafraan Ensemble, Berlin)

Concert 30.09.2017 at 19:30: Konzert und Lesung zum 100. Geburtstag von Johannes Bobrowski. Mit Zafraan Ensemble, Miguel Pérez Iñesta. Christophorus-Kirche Friedrichshafen, Berlin.

October 2017

ERSCHRECKEN KANNSTE SELBER ! (Berlin)

With Kwartludium, Dariusz Przybylski, Komposter; works from Przybylski, Stockhausen, Vivier, Rudnik. Heimathafen Neukölln (Berlin), 31. Oktober 2017 @ 20:00.

November 2017

AFGANG 04.00 (Denmark)

A sound-theatre piece mixing audio-visuality, documentary drama and site-sensitive elements; with music and vocal fragments by Juliana Hodkinson recorded by PHONIX16 in summer 2017. Helsingør, Denmark from 2-11 November 2017 (check link for specific dates and times)

December 2017

SHOPPEN KANNSTE MORGEN! (Berlin)

05.12.2017 @ 20:00Heimathafen Neukölln. Werke für 1 bis 16 Stimmen mit | ohne Elektronik: François Bayle | Robert Wyatt | Kevin Ayers | Michaël Lévinas | Philippe Carson | Maurice Kagel | Charles Dodge | Johannes Kreidler U.A.

POPPEN KANNSTE WOANDERS (Berlin)

30. December @ 20:00 Columbia Theater
Columbiadamm 9 – 11, 10965 Berlin-Kreuzberg

Paul Frick UA | Juliana Hodkinson UA | Mathias Monrad Møller UA | John Zorn | Alexander Schubert
PHØNIX16 feat. SAFT

851 315 PHØNIX16

Ultraschall: Balkan Route

Freitag, 20.01.2017 19:30 Uhr
Ultraschall Berlin
Heimathafen Neukölln, Berlin
Tickets/Info hier clicken

Im Radio
Deutschlandradio Kultur
Konzert (live)
Freitag, 20.01.2017 19:30 Uhr
Kulturradio vom rbb
Musik der Gegenwart
Mittwoch, 12.04.2017 21:04 Uhr

Der Balkan verbindet Orient und Okzident, auf ihm liegt die Wiege der europäischen Demokratie. Zugleich ist er seit Jahrhunderten auch Schauplatz für Kriege und Diktaturen – und in jüngster Zeit für ein die Welt erschütterndes Flüchtlingsdrama.

Die Balkanroute des Berliner Vokalensembles PHØNIX16 beginnt in der Türkei und führt über Griechenland, Serbien und Kroatien nach Slowenien. Sie erzählt von Tod, Leid, Vertreibung und Unterdrückung, von Heimatlosigkeit, sie erzählt aber auch vom Widerstand gegen Terror und letztlich sogar von trotziger Lebenslust und der utopischen Hoffnung auf Gemeinsamkeit und Glück.

Vokalwerke von Iannis Xenakis, Ivo Malec, Branimir Sakač und Vinko Globokar werden konfrontiert mit elektronischer Musik der 1970er-Jahre aus Balkan-Ländern. Und so wird dieses Konzert auch zu einer musikalischen Expedition auf ein hierzulande unbekanntes musikalisches Terrain und in eine Epoche, die, obwohl sie noch gar nicht so lange zurückliegt, doch weitgehend unbekannt ist. Zu hören sind Werke, die wie Vor-Echos der jüngsten Erschütterungen wirken.

Programm

İlhan Mimaroğlu
Agony (1965) 9´
für Tonband

Iannis Xenakis
Nuits (1967) 10′
für zwölf Stimmen

Vladan Radovanovic
Voice from the Loudspeaker (1975) 5´
für einen Lautsprecher

Branimir Sakač
Umbrana (1973)
für zwölf Stimmen

Ivo Malec
Triola 1: Turpituda (1977) 10´
für fixed Media

Ivo Malec
Dodecameron (1970) 18´
für zwölf Stimmen

Ivo Malec
Triola 3: Nuda (1977) 12´
für fixed Media

Vinko Globokar
Airs de voyage vers l’intérieur (1978) 17´
für acht Stimmen, Klarinette, Posaune und Elektronik